Neue Formen von Lyrik und Musik

Alte und neue Verbindungen von Lyrik und Musik sind bei zwei “Open Mike Sessions” am Mittwoch, 17. November, und am Dienstag, 7. Dezember, um jeweils 19 Uhr im Haus der Jugend zu erleben.

Die Veranstaltung gehört zum vom Kulturmarathon geförderten Projekt “Lyrik und Musik unterwegs”, das neue Formen der Interaktion von Text, Lyrik und Musik an verschiedenen Orten in Osnabrück erprobt. Unter anderem wurden auf dem Gut Sutthausen Haikus mit klassischem Gesang und Saxofon kombiniert.

Mit zwei “Open Mike Sessions” im Haus der Jugend will das Projekt jungen Nachwuchskünstler:innen eine Plattform geben. 20 Minuten lang werden unterschiedliche Formen der Interaktion von Musik und Text auf der Bühne performt. Die Stilrichtung der Musik ist frei wählbar.

Der Eintritt ist frei. Es gilt die 2G-Regel. Anmeldung unter lieblingsgedichte_unterwegs@gmx.de

17. November, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), großer Saal im Haus der Jugend
7. Dezember, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), großer Saal im Haus der Jugend

Infos: www.lyrik-und-musik-unterwegs.de

[Gefördert durch die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung]

Foto: Pixabay/Skitterphoto