pädagogik.

Schulen und Kitas müssen in Zeiten der Pandemie zeitweise ihre Pforten schließen. Um Familien, Kindern und Jugendlichen Abwechslung im Distanzlernen zu ermöglichen, bieten einige Vermittlungsplattformen digitale Angebote zum Spielen und Lernen an. Auch für Erwachsene gibt es tolle Angebote.


Instrumentenkunde mit IkarusTV 

Der kleine Drache Ikarus hat Langeweile. Seit einem Jahr konnte er keinem Kind mehr Instrumente zeigen und erklären. Doch diese Zeiten sind vorbei, denn am 21. Mai ist das “IkarusTV” der Musik- und Kunstschule Osnabrück gestartet.

Ikarus stellt jede Woche ein neues Instrument vor und wird dabei tatkräftig unterstützt: Gemeinsam mit den Lehrenden, der Moderatorin Linda und Kindern der Elisabethschule und des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte Osnabrück erzählt er alles, was man über Instrumente wissen muss. Und noch etwas hat er sich für die jungen angehenden Musizierenden überlegt: Es winken GEWINNE, GEWINNE und nochmal GEWINNE!

IkarusTV

Mehr Info: www.osnabrueck.de/musikschule/ikarus

Foto: Carolin Bormann

Kunstvermittlung im Kunstraum hase29 

Die Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück e.V.  bietet ein umfassendes virtuelles Vermittlungsangebot im Kunstraum hase29. Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten können zeitgenössische künstlerische Techniken im eigenständigen kreativen Tun erleben.

Workshops und Mitmachangebote bilden den Schwerpunkt der Formate. Häufig finden Workshop-Projekte begleitend zu einer Veranstaltung statt, die den Höhepunkt oder Abschluss bildet.

hase29.de/vermittlung


Hörstück: Das hässliche Entlein

Was tun, wenn keiner einen leiden kann? Kunstpädagogin Anja Hockmann und Schauspielerin Lieko Schulze haben „Das hässliche Entlein“ in einer Bühnenfassung frei nach Hans Christian Andersen von Hockmann|Schulze in ein leicht verständliches, mehrteiliges Hörstück verwandelt. Die Geschichte für Kinder ab 4 Jahren kann online angehört oder heruntergeladen werden.

Die Handlung nimmt Bezug auf naturnahe Orte im städtischen Osnabrücker Raum und lädt dazu ein, sie aufzusuchen. Die Produktion ist in Kooperation mit dem Figurentheater Osnabrück entstanden.

 

www.figurentheater-osnabrueck.de/Entlein


Kinder Kultur Digital

Auf “Kinder Kultur Digital” setzen sich Kinder von 3 bis 6 Jahren kreativ mit Musik, Tanz, Malerei und Theater auseinander.

Singen, Tanzen, Malen, Verkleiden, aber auch Gedanken zum Inhalt sind Teil Ihrer Ausarbeitungen. Die Kinder können in vielen liebevoll gemachten Videos allerlei  lernen und gehen mit Himpelchen und Pimpelchen auf eine Reise in den Piesberg.

www.kinderkulturdigital.de


Kinderlieder zum Mitsingen - ab 6 Jahren

Die Zusammenstellung unter dem Motto „Singen und Mitsingen – Zusammenspielen – Musik hören – Neues entdecken und Ausprobieren“ stellt Klassiker und Moderne, Verse zum Mitsingen und Weitererzählen aus einer Zeitspanne von 500 Jahren Musikgeschichte vor.

Es geht mal lustig, mal dramatisch, mal komisch oder herzzerreißend zu. Vor allem aber geht es um die Freude am Musizieren. Die Kinder nehmen an der aktiven Freizeitgestaltung teil und lernen. selbst Musik zu machen. Hier geht´s zum YouTube-Kanal!


Tigerbook-App - Stadtbibliothek

TigerBooks ist eine kindersichere App, in der ein großes digitales Angebot ausgewählter Inhalte für Kinder zwischen 2 und 10 Jahren angeboten wird.

Die TigerBooks-App ermöglicht es, Kinderbuchhelden aus namhaften Verlagen (“Die Olchis”, “Hexe Lilli”, “Bibi und Tina”, “Pettersson und Findus” und viele mehr) auf dem Tablet und Smartphone auf vielfältige Weise zu erleben. Die App enthält eine integrierte Vorlesefunktion, Audiorekorder, Sounds & Animationen sowie Memo- und Lernspiele, Puzzle und Malbuchfunktionen.

Erwachsene mit gültigem Bibliotheksausweis können sich in der App über die Stadtbibliothek Osnabrück anmelden und dann für ihre Kinder über 2.000 interaktive Bücher, eBooks und Hörbücher kostenlos und unkompliziert herunterladen. Zugänge zu dem Angebot von TigerBooks können für 21 Tage ausgeliehen werden.

www.osnabrueck.de/stadtbibliothek/tigerbooks


Digitale Schnitzeljagd durch das Museum

Im Projekt „Kultur macht stark“ testete das Museum am Schölerberg im Durchgang 2019 ein neues Konzept für Führungen und pädagogische Programme – die “Actionbund”-App. Damit lassen sich lehrreiche, interaktive Rallyes für Mobilgeräte wie Smartphone und Tablet erstellen. Zum Abschluss ihres Ferienprogramms konnten die Kinder gemeinsam mit Ihren Familien das Naturkundemuseum noch einmal auf ganz neue Weise erleben.

Um die digitale Schnitzeljagd zu absolvieren, galt es viele unterschiedliche Aufgaben zu lösen: geheime Verstecke finden, Rätsel lösen oder Selfies mit Riesenpilzen machen – das festigte das gelernte Wissen und bereitete den Kids Riesenspaß.

Foto: Lisa Heyn

www.museum-am-schoelerberg.de/umweltbildungszentrum/kultur-macht-s


Mitmach-Theaterstück - Es rappelt in der Kiste

Mit dem Projekt „Es rappelt in der Kiste“ reagiert Tristan Hachmeister, in Kooperation mit den Musikschulen in Osnabrück, auf die gegenwärtige Situation in der Corona-Pandemie. Wegen der Schutzmaßnahmen haben sie ein Kinder-Mitmachkonzept entwickelt, um möglichst viele Kinder an diesem musikalischen Ereignis teilhaben lassen zu können.

Die künstlerische Gestaltung übernahm dabei die Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück, die technische Umsetzung erfolgte durch Tristan Hachmeister. Eine Aufzeichnung des Streams gibt es auf dem Youtube-Kanal des Pröjektbüro Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück.

www.youtube.com


Musik- und Kunstschule Osnabrück

Die Musik- und Kunstschule ist die erste Adresse der Stadt für die musische Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Seit über einhundert Jahren prägt sie in besonderer Weise das kulturelle Leben Osnabrücks und hält heute ein gleichermaßen klassisches wie modernes Spektrum an Unterrichtsangeboten bereit – sowohl für den Laien als auch für musisch Begabte, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen.

Die Musik- und Kunstschule wird von zirka 5700 Schülerinnen und Schülern besucht. Sie haben Spaß am Musizieren, Theaterspielen, Tanzen, Singen, Malen, Drucken, Töpfern oder an anderen Projekten. Etwa 90 Pädagoginnen und Pädagogen betreuen die Kinder vor Ort und im gesamten Stadtgebiet.

Youtube-Kanal der Musik- und Kunstschule Osnabrück