Festival des japanischen Films

Festival des japanischen Films

 

Trotz dem Erfolg im Hinblick auf Auszeichnungen als auch im Bezug auf die Beliebtheit beim Publikum, gelangen nur sehr wenige japanische Filme in die deutschen Kinos.

Im Zentrum des Festivals stehen japanische Filme, die im nordwestdeutschen Raum sonst nicht zu sehen sind. Vorgeführt werden künstlerisch, erzählerisch oder handwerklich herausragende Filme unterschiedlicher Genres. Dadurch soll ein möglichst breites Spektrum an Zuschauer*innen angesprochen werden. Nach Möglichkeit sollen auch Deutschland- und Europapremieren aufgeführt werden, um ein überregionales Publikum anzuziehen.

Durch das Festival soll ein Forum für neue japanische Filme geschaffen werden. Es soll eine Anregung zur Auseinandersetzung mit einer fremden Kultur sein indem unter anderem ein Ort der Kommunikation über die Kultur Japans bereit gestellt wird.

Organisiert wird das Festival durch den Verein Sozio-kultureller Dialog e.V., welcher 1998 anlässlich der Planung dieses Festivals gegründet wurde. Das Festival wird komplett ehrenamtlich organisiert und findet bereits zum 12. Mal statt.

Termin: 12.01. – 17.01.2021

Ort: Haus der Jugend, Große Gildewart 1, 49074 Osnabrück

[Gefördert durch die Stadt Osnabrück.]

Bild: Sozio-kultureller Dialog e.V.