Lyrik und Musik

“Lyrik und Musik unterwegs” erprobt neue Formen der Interaktion von Text, Lyrik und Musik im öffentlichen Raum. So gehören etwa Veranstaltungen im Botanischen Garten der Universität Osnabrück und auf dem Gut Sutthausen zu dem Mitte 2021 gestarteten Projekt. Auf dem Gut etwa wurden japanische Haikus mit klassischem Gesang und Saxofon kombiniert.

Die Inszenierung an diesen ungewöhnlichen Orten ermöglicht eine besondere Interaktion zwischen Lyrik, Umwelt und Publikum und regt zu neuen Interpretationen der Texte an. Die Zuhörer:innen sind aufgefordert, sich untereinander über die Lyrik auszutauschen.

Das Projekt fördert einen niedrigschwelligen Zugang zu verschiedenen Kulturformen und bietet Künstler:innen eine Plattform. Unter dem Stichwort “Dichter dran” tragen Vorträge über Lyriker:innen zur kulturellen Bildung bei. Mit der interaktiven Veranstaltung “Open Mike” sollen außerdem Nachwuchskünstler:innen unterstützt werden.

Ausgewählte Termine:
“Open Mike”, 17. November, 19 Uhr
Haus der Jugend
Als Livestream auf Youtube: https://studio.youtube.com/video/BI7PPdjWWq8/livestreaming
Anmeldung unter lieblingsgedichte_unterwegs@gmx.de

“Open Mike”, 7. Dezember, 19 Uhr
Haus der Jugend
Anmeldung unter lieblingsgedichte_unterwegs@gmx.de

“Lyrik, Quatsch und Poesie”, 18. Dezember, 19 Uhr
Jugendkirche, Klöntrupstraße 6
Anmeldung unter lieblingsgedichte_unterwegs@gmx.de

Zu den Projektinitiatorinnen:

Maria Martin Sanabria ist 1981 geboren und hat an der Ursulaschule Osnabrück das Abitur abgelegt. Einen Masterabschluss hat sie in Europastudien mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie erlangt. Sie organisierte in der Vergangenheit bereits mehrere Ausstellungen, sowie Kunst – Workshops und schreibt Kurzgeschichten und Gedichte.

Infos auf www.lyrik-und-musik-unterwegs.de

[Gefördert durch die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung]

Bild: Irene Sanabria Ferreira